• Kleinere kariöse Defekte können ohne Spritze behandelt werden
  • Kariesentfernung ohne unangenehme Vibrationen, Geräusche, usw.
  • Der Laserabtrag erfolgt ohne Kontakt zum Zahn
  • Laserenergie schädigt den Zahnnerv geringer als klassische Bohrer
  • Entfernung nur der infizierten Bereiche, gesunde Teile bleiben erhalten
  • Der Eingriff ist in der Regel kleiner als bei konventioneller Therapie (minimalinvasiver Eingriff)
  • Bakterien werden gleichzeitig abgetötet, dies garantiert eine bakterienfreie neue Füllung
  • Keine Verletzung gesunder Nachbarzähne